Fischereiverein Roding e.V. seit 1906
Fischereiverein Roding e.V. seit 1906

Rotfeder

.

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Scardinius – Art: Rotfeder (Scardinius erythrophthalmus)
Durchschnittliche Länge: 20 – 30 cm
Laichzeit: April – Mai

.

Kennzeichen:

Die Rotfeder besitzt einen hochrückigen, kompakten Körper. Das Maul ist deutlich oberständig mit schräg nach oben stehender Maulspalte. Die Iris ist mehr oder weniger gelblich. Die Rückenflosse beginnt im Gegensatz zum Rotauge deutlich hinter dem Bauchflossenansatz. Die Flossen sind hellrot bis kräftig rot gefärbt. Die großen Schuppen bilden an der Bauchseite zwischen Bauch- und Afterflosse einen dachziegelartigen Kiel. Die Färbung ist grausilbrig bis messingfarben glänzend. Verwechslungsgefahr besteht mit dem Rotauge.

Lebensraum / Lebensweise und Nahrung:

Schwarmfisch, der stehende oder langsam fließende Gewässer mit reichlich Pflanzenbewuchs bewohnt. Sie hält sich gerne in Ufernähe und in Oberflächennähe auf. Zur Laichzeit tragen die Milchner einen feinkörnigen Laichausschlag. Die klebrigen Eier werden an flachen, vegetationsreichen Stellen abgelegt. Nach dem Schlupf heften sich die Larven mit ihren am Kopf befindlichen Klebedrüsen an Substrat fest, bis der Dottersackvorrat aufgebraucht ist. Kreuzungen mit anderen karpfenartigen Fischen wie Rotfeder, Brachse oder Laube sind möglich.

Nahrung: Weichblättrige Wasserpflanzen, Algen sowie Würmer, Insektenlarven, Schnecken und Anflugnahrung.

   

.

Bilder: © Herr Andreas Hartl

Mit freundlicher Genehmigung des Landesfischereiverbandes Bayern e.V.

Termine

Fischgrillen am 1. August

beim Fischerhaus.

 

Monatsversammlung findetam 3.9.21

im Fischerhaus um 20 Uhr statt. 

Wetter und Pegel

Wetterbericht

Pegelstand Meßstelle Roding- Kienholz

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 

08.07.2021

Besucher seit Mai 2005