Fischereiverein Roding e.V. seit 1906
Fischereiverein Roding e.V. seit 1906

Moderlieschen

 

Moderlieschen

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Leucaspius – Art: Moderlieschen (Leucaspius delineatus)
Durchschnittliche Länge: 5 – 8 cm, max. 10 cm
Laichzeit: April – Mai

 

Kennzeichen: Das Moderlieschen besitzt einen schlanken und langgestreckt Körper. Das Maul ist oberständig und steil nach oben gerichtet. Charakteristisch ist die unvollständige, max. über zwölf Schuppen reichende Seitenlinie. Die Bauchschuppen zwischen Bauch- und Afterflosse sind gekielt. Sie besitzt ein silbriges Schuppenkleid mit grünlicher Rückenpartie. Oberhalb der unvollständigen Seitenlinie befindet sich ein mehr oder weniger deutlicher, bläulich schimmernder Längsstreifen. Die Afterflosse ist relativ lang. Sämtliche Flossen erscheinen transparent. Verwechslungsgefahr besteht mit der Laube.

 

Lebensraum und Lebensweise: Bevorzugt stehende und langsam fließende Gewässer mit reichlich Pflanzenbewuchs. Kann selbst in kleinen Tümpeln und Gräben vorkommen. Das Moderlieschen ist ein oberflächenorientierter Schwarmfisch, der sich bevorzugt zwischen den Wasserpflanzen der Uferzone aufhält. Zur Laichzeit besitzt der Rogner eine kurze Legeröhre, womit die klebrigen Eier in langen Bändern vor allem an Pflanzenstängel angeheftet werden. Der Milchner betreibt Laichpflege und umsorgt die Eier.

 

Nahrung: Tierisches- und pflanzliches Plankton und Anfluginsekten.

 

Gefährdung: Verlust von Altarmen bzw. Auegewässern.

 

Aktuelles

 

 

06.01.2020

Jahreshauptversammlung

(in der Stadthalle)

Monatsversammlungen finden 

im Fischerhaus, im Ziehringerweg 20 statt. Die Termine stehen im aktuellen Terminkalender. Sollte es Änderungen geben werden diese frühzeitig bekannt gegeben.

Wetter und Pegel

Wetterbericht

Pegelstand Meßstelle Roding- Kienholz

 

 

Besucher seit Mai 2005