Fischereiverein Roding e.V. seit 1906
Fischereiverein Roding e.V. seit 1906

FLUSSBARSCH

 

Flussbarsch, Egli

Familie: Echte Barsche (Percidae)
Gattung: Perca – Art: Flussbarsch (Perca fluviatilis)
Durchschnittliche Länge: 20 – 35 cm, max. 50 cm
Laichzeit: März – Juni

 

Kennzeichen: Der Flussbarsch besitzt je nach Wohngewässer einen mehr oder weniger hochrückigen Körper mit kleinen Kammschuppen. Der Kopf besitzt eine weite endständige Maulspalte. Der hintere Rand des Kiemendeckels endet in einem kräftigen Dorn (Barschdorn). Er besitzt zwei deutlich getrennte Rückenflossen. Erste Rückenflosse mit Stachelstrahlen und schwarzem Fleck (Petrifleck); zweite Rückenflosse ohne Stachelstrahlen. Bauch-, After- und Schwanzflosse sind orangefarben bis blutrot gefärbt. Die Oberseite ist meist dunkelblaugrün. Vom Rücken gehen als auffälligstes Merkmal fünf bis neun dunkle manchmal gegabelte Querbinden aus, die bis in das hellere untere Körperdrittel reichen.

 

Lebensraum und Lebensweise: Als sehr anpassungsfähige Art ist er sowohl in stehenden als auch in fließenden Gewässern weit verbreitet. Er bevorzugt Stellen mit üppiger Vegetation. Seinen Laich legt er in langen spiralartigen Schnüren an Wasserpflanzen und Wurzelwerk ab. Junge Barsche halten sich meist in Schwärmen am Grund auf. Ältere Exemplare leben eher räuberisch und als Einzelgänger. Bei geringem Nahrungsangebot oder fehlendem Raubfischbestand kommt es infolge der Überbevölkerung zur Ausbildung von Kümmerformen (Verbuttung).

 

Nahrung: In der Jugend  Zooplankton, Wasserinsekten, Bodentiere und Fischlaich und -brut; ältere Exemplare überwiegend Fische – auch der eigenen Art.

 

Aktuelles

Monatsversammlungen finden 

im Fischerhaus, im Ziehringerweg 20 statt. Die Termine stehen im aktuellen Terminkalender. Sollte es Änderungen geben werden diese frühzeitig bekannt gegeben.

Wetter und Pegel

Wetterbericht

Pegelstand Meßstelle Roding- Kienholz

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 29.03.20

Besucher seit Mai 2005