Fischereiverein Roding e.V. seit 1906
Fischereiverein Roding e.V. seit 1906

GÜSTER

 

Güster, Blicke

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Blicca – Art: Güster (Blicca bjoerkna)
Durchschnittliche Länge: 10 – 25 cm, max. 30 cm
Laichzeit: Mai – Juni

 

Kennzeichen: Die Güster besitzt einen sehr hochrückigen Körper, der seitlich stark zusammengedrückt ist. Das Maul ist leicht unterständig, aber nicht so weit vorstülpbar wie bei der Brachse. Der Augendurchmesser ist größer als die Schnauzenlänge. Der Flossenansatz von Brust- und Bauchflossen ist rötlich, das Schuppenkleid silbrig. Die Spitzen der Brustflossen reichen nicht bis zum Ansatz der Bauchflossen. Der Ansatz der Afterflosse liegt etwa gegenüber dem Ende der Rückenflosse, der Außenrand ist weniger eingebuchtet als bei der Brachse.

 

Lebensraum und Lebensweise: Bewohnt Seen, Altwässer, Stauräume  und langsam fließende Flüsse und Bäche der Brachsenregion. Sie lebt meist bodenorientiert und gesellig in kleinen Schwärmen. Häufig mit der Brachse vergesellschaftet. Hier kann es zur Kreuzung der Arten kommen. Die Art stellt keine besonderen Ansprüche an den Lebensraum. Das Ablaichen erfolgt unter regem Geplätscher, meist in Schwärmen an seichten, pflanzenbestandenen Uferbereichen. Die klebrigen Eier werden auf Wasserpflanzen abgelegt. Zur Fortpflanzungszeit tragen die Milchner einen feinen Laichausschlag. Zur Winterruhe ziehen sie sich an tiefere Stellen des Gewässers zurück.

 

Nahrung: Insektenlarven, Würmer, kleine Muscheln, Schnecken und Planktonorganismen.

Aktuelles

17.10. Arbeitseinsatz

           Treffpunkt 9 Uhr

            Am Esper

 

23.10. Monatsversammlung

          

 

 

           

Monatsversammlungen finden 

im Fischerhaus, im Ziehringerweg 20 statt. Die Termine stehen im aktuellen Terminkalender. Sollte es Änderungen geben werden diese frühzeitig bekannt gegeben.

Wetter und Pegel

Wetterbericht

Pegelstand Meßstelle Roding- Kienholz

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 

23.09.20

Besucher seit Mai 2005